SERVICEXS

ServiceXS ist Experte in genomischer Analyse, einschließlich Hochdurchsatz- und kompletter Genomsequenzierung. Dieses forschungsintensive KMU verfügt über eine breite technische Expertise und Zugang zu genomischer Spitzentechnologie. ServiceXS bietet seit 2006 als erstes europäisches Unternehmen seinen Kunden Hochdurchsatzsequenzierungs-Dienste und seit 2010 als erstes Unternehmen weltweit Einzelmolekül-Sequenzierungstechnologien an und verfügt seit 2012 als erstes europäisches Labor über eine Ionen-Protonen-Anlage.

Im Rahmen von sysVASC bietet ServiceXS komplette Genomsequenzierungsdienste an, miRNAomik und relevante bioinformatische Werkzeuge für fortschrittliche dynamische Modellierung und modellbasierte Clusteranalysen.

janssen

© biolution GmbH

Prof. Dr. Bart Janssen

Prof. Bart Janssen arbeitet seit 2007 bei ServiceXS und ist Honorarprofessor an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Er ist Molekulargenetiker und konzentriert sich vor allem auf Positionsklonierung und Molekulardiagnostik. Er leitete von 1996 bis 2007 das Labor für Molekulargenetische Diagnostik am Institut für Humangenetik in Heidelberg. Er ist zurzeit Innovations- und Qualitäts-Manager bei ServiceXS sowie Netzwerkkoordinator des europäischen Projekts FAST-SEQ. Er hat über 60 Beiträge in referierten Fachzeitschriften veröffentlicht und zahlreiche Patente angemeldet.

© ServiceXS

CONTACT

WEB: servicexs.com
EMAIL: b.janssen@genomescan.nl

1 Barrett, J.H., et al. (2011) Genome-wide association study identifies three new melanoma susceptibility loci. Nat Genet. 43, 1108-13.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3251256/

2 Peters, V., et al. (2010). Relevance of allosteric confirmations and homocamosine concentration on carnosinase (CNl) activity. Amino Acids. 38, 1607-15.
http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00726-009-0367-z

 3 Janssen, B., et al. (2005) Carnosine as a protective factor in diabetic nephropathy: Association with a leucine repeat of the camosinase gene CNDPl. Diabetes. 54, 2320-2327.
http://diabetes.diabetesjournals.org/content/54/8/2320.long

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen