BAKER IDI HEART & DIABETES INSTITUTE

Baker ist ein Klinikum für kardiovaskuläre Medizin mit Schwerpunkt auf Arteriosklerose und bevölkerungsbezogenen Studien und ist international als unabhängige medizinische Forschungseinrichtung mit einer mehr als 85-jährigen Geschichte bekannt. Die Arbeiten am Institut gehen von Laboruntersuchungen bis breiten Gemeinschaftsstudien mit Schwerpunkt auf Diagnose, Prävention und Behandlung von Diabetes und kardiovaskulären Erkrankungen. Mehr als 700 Wissenschaftler arbeiten am Baker Institut mit dem Ziel Laborentdeckungen in neue Ansätze für Prävention, Behandlung und Betreuung kardiovaskulärer Erkrankungen umzusetzen.

Im Rahmen von sysVASC steuert Baker klinische Datensätze und Proben aus breiten bevölkerungsbezogenen Kohorten, miRNA-omiks Datensätze sowie Tiermodelle bei.

 

Dr. Dr. med. Karlheinz Peter

Dr. Karlheinz Peter ist stellvertretender Direktor und Fachbereichsleiter am Baker Institut. Er ist des Weiteren Professor für Medizin & Immunologie an der Monash University und Oberarzt für interventionelle Kardiologie am Alfred Hospital in Melbourne, Australien. Der Schwerpunkt seiner Arbeiten in der Grundlagenforschung und im klinischen Bereich liegt bei der Verbesserung diagnostischer und therapeutischer Ansätze für die Myokardprävention und -behandlung. Karlheinz Peter wurde mit dem hoch angesehenen Future Fellowship-Stipendium des Australian Research Council für seine innovative Arbeit ausgezeichnet.

D823_Baker_IDI_050

© Wikimedia Common

CONTACT

WEB: bakeridi.edu.au
EMAIL: Karlheinz.Peter@bakeridi.edu.au

1 von zur Muhlen C., et al. (2012). Urine proteome analysis reflects atherosclerotic disease in an ApoE-/- mouse model and allows the discovery of new candidate biomarkers in mouse and human atherosclerosis. Mol Cell Proteomics1, Ml11.013847.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3394942/

2 von zur Muhlen C., et al. (2009). Evaluation of urine proteome pattern analysis for its potential to reflect coronary artery atherosclerosis in symptomatic patients. J Prot Res.8, 335-45.
http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/pr800615t

3 Habersberger J., et al. (2012) Circulating microparticles generate and transport monomeric C-reactive protein in patients with myocardial infarction. Cardiovasc Res. 96, 64-72.
http://cardiovascres.oxfordjournals.org/content/96/1/64.long

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen